Jane Austens Landhausgarten

Jane Austens Landhausgarten - Die Kirche St. Mary’s ist der Blickpunkt im Mauergarten

Jane Austens Landhausgarten – Die Kirche St. Mary’s ist der Blickpunkt im Mauergarten

Eine der romantischen Gartenreisen in England führen Sie in Jane Austens Landhausgarten den Goodnestone Park.

Im Herzen des alten Englands

Zwischen Dover, Canterbury und Sandwich liegt Goodnestone Park. Von der alten Küstenstraße von Dover kommend, biegt man auf immer kleinere Landstraßen ab, die ins Dörfchen Wingham und zum Landhaus von Lady FitzWalter führen. Hier im Herzen des alten Englands scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Uralte Eichen, Eschen und Esskastanien prägen Goodnestone Park und zeugen von der langen Geschichte des privaten Country Houses, das, 1704 erbaut, seit Generationen Familiensitz der FitzWalters ist. Die ehemals formale Anlage wurde im späten 18. Jahrhundert dem Zeitgeschmack entsprechend in einen Landschaftsgarten umgestaltet. Zu dieser Zeit war Jane Austen häufiger Gast der Familie. Ihr Bruder Edward heiratete Elisabeth, die Tochter des Hauses. Die gemeinsame Tochter Fanny wird später eine enge Brieffreundin. Nach einem längeren Aufenthalt in Goodnestone Park 1796 begann Jane Austen ihren ersten Roman Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil) zu schreiben. Wie auch in all ihren späteren Romanen spielen die großen Landhäuser eine wichtige Rolle, drücken sich hier doch Reichtum und Einfluss der englischen Elite in beeindruckenden Landschaftsgärten mit reichem Baumbestand und klassizistischen Bauwerken aus. Un-trennbar verknüpft Austen Leben und Romanzen ihrer Charaktere wie Fitzwilliam Darcy oder Fanny Price mit den Gärten ihrer Schauplätze.

Kent und East Sussex – wo Gärtnern ein Vergnügen ist

Auf den Spuren Jane Austens und anderer Besucher der damaligen Zeit windet sich der rekonstruierte Spazierweg heute wieder durch den Landschaftsgarten in Goodnestone Park und überrascht mit herrlichen Ausblicken in die Umgebung und auf das elegante Herrenhaus. Um die zentralen Blickachsen wieder herzustellen, pflanzte die Familie 1984 eine neue Lindenallee (Lime Avenue), die sich an einen Eibenweg und terrassier-te Rasenflächen anschließt. Verantwortlich ist der älteste Sohn Julian, 22nd Lord FitzWalter, der die Restaurierungsarbeiten seiner Eltern fortsetzt, um die historische Gartenanlage ins 21. Jahrhundert zu führen.

„An einem schönen Tag im Schatten sitzen und ins Grüne schauen,
ist die wunderbarste Erfrischung.“
Fanny Price in „Mansfield Park“ (Jane Austen, 1814)

Durch ein bogenförmiges Holztor führt der Rundgang in den vielleicht schönsten Garten in Goodnestone Park, den Walled Garden. An alten Ziegelmauern, die teilweise älter sind als das Haus, blühen Rosen, Jasmin und empfindliche Raritäten wie Flanellstrauch (Fremontodendron ‘California Glory’) und Busch-Anemone (Carpenteria californica). Die zentrale Blickachse durch drei aufeinander folgende Gartenräume auf die mittelalterliche Dorfkirche St. Mary’s Church ist der Höhepunkt  des Mauergartens. Im Old Fashioned Rose Garden wachsen Alte Rosen zusammen mit Begleitstauden wie Pfingstrosen, Rittersporn, Sommersalbei und zweijährigen  Fingerhüten. Im Rill Garden besticht das erst 2009 angelegte formale Wasserbecken. Der letzte Gartenraum ist ein traditioneller Küchengarten mit Obst, Gemüse und Sommerblumen, in Form geschnittenen Eibensäulen und einem Gewächshaus für Aussaaten und empfindliche Exoten. An windstillen Tagen spiegelt sich der alte Kirchturm im Wasserbecken.

Eckdaten Jane Austens Landhausgarten

EIGENTÜMER: Lady FitzWalter

BESONDERHEIT
Historischer Garten Grade II Ummauerter Garten (17. Jh) Landschaftsgarten (18. Jh.)
Waldgarten (20. Jh.) Millenium Parterregarten
(2000)
Kiesgarten (21. Jh.)
Open Air Theater und Konzerte
Goodstoneparkgarden Webseite

Text + Bild sind aus diesem Buch:

© Birne/Callwey

romantische-gartenreisen-in-england-anja-birne-callwey

Anja Birne

Romantische Gartenreisen in England

Zu Besuch in den schönsten Gärten mit den besten Geheimtipps

2. Auflage 2016 (1. von 2016 vergriffen). 208 Seiten, 191 Farbfotos und Zeichnungen

21,5 x 28 cm,  gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2202-7

Buch hier bestellen.

 

 

 

Die schönsten englischen Gärten und die besten Geheimtipps

England ist in Sachen Gartengestaltung das Maß aller Dinge: Wo sonst werden junge Gartengestalter wie Popstars gefeiert? Und wo sonst eröffnet eine Queen eine Gartenmesse? Hier hat sich über die letzten Jahrzehnte eine große Gartenbewegung gebildet, die mit ihren Ideen und Visionen die ganze Welt beeinflusst.
Gartenreisen haben in Großbritannien allerdings bereits seit Mitte des 18. Jahrhundert Tradition. Die ehemalige Landlust Redakteurin Anja Birne führte es seit den 90er Jahren immer wieder auf zahlreichen Gartenreisen durch England und in seine romantischen, unglaublich vielfältigen Gartenschätze. In ihrem Garten-Reisebuch Romantische Gartenreisen in England stellt sie sechs traumhafte Tourenvorschläge vor und verrät die besten Geheimtipps zu insgesamt 45 Gärten – von den schönsten Wanderungen und Sehenswürdigkeiten bis hin zu den charmantesten Tea Rooms und Country Hotels. Besucht werden hierbei nicht nur große Vorbilder wie Sissinghurst oder die Gärten in den Cotswolds, sondern auch kleinere Gartenparadiese, die noch wenig bekannt, aber nicht minder reizvoll sind. Der Besuch eines typisch englischen Tea Rooms ist auf jeder Gartenreise eine willkommene Erholungspause – abgerundet wird das Buch deshalb durch 30 köstliche Rezepte zum Afternoon-Tea!

Die Autorin – Anja Birne ist Staudengärtnerin, Buchautorin und Garten-Journalistin. Von 2005 -2015 hat sie als Redakteurin des Ressort Garten der Landlust maßgeblich mitgestaltet. Die gelernte Gärtnerin studierte Gartenbau in Osnabrück. Seit 1994 leitet die begeisterte Garten- und Pflanzenliebhaberin Gartenreisen nach England, Frankreich, Belgien, in die Niederlande und natürlich auch innerhalb Deutschlands.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

 

Weitere Interessante Artikel

 

Kommentare