Gartenausstellungen und Gartenmessen
in Hessen

 
Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Göthe-Haus, dem Taunus, dem Senkenberger Naturkundemuseum und dem Bergpark Wilhelmshöhe, bietet das Bundesland Hessen auch Gartenliebhabern allerlei. So fand in Gießen 2014 die fünfte Hessische Landesgartenschau unter dem Motto “Auf zu neuen Ufern” statt. Die abwechslungsreiche Themenwelt des Gartenbaus mit Blumenschauen und Themengärten lockte über 500.000 Besucher.

Parkanlagen, Gärten, botanische Gärten

Einer der größten Kurparks Deutschland befindet sich in Bad Homburg. Er besteht aus zahlreichen Brunnen, Pavillons und Kurbauten, sowie Alleen, Sichtachsen und verschlungenen Wegen und erstreckt sich über 44 Hektar. Historische Bauten und Natur pur erwarten den Besucher in einem der schönsten Kurparks Deutschlands.
Der 2,4 Quadratkilometer große Bergpark Wilhelmshöhe ist mehr als imposant. Die auf den Gipfel platzierte Statue des Herkules bildet zusammen mit dem ca. 1,5 Kilometer entfernten Schloss Wilhelmshöhe eine einmalige Blickachse. Ein Labyrinth aus Wasser, Wasserfälle, Kanäle, Bäche, Weiher und Fontänen, sorgt zusammen mit den kleinen Wäldchen, den Bauwerken und dem Höhenunterschied von 300 Metern für eine atemberaubende Kulisse.
Für Pflanzenliebhaber sicherlich immer eine Reise Wert ist der Palmgarten in Frankfurt am Main. Er entstand bereits 1868. Dank zahlreicher Gewächshausanlagen kann er auch während der kalten Jahreszeit besucht werden. Zu seinen Attraktionen gehören ein Tropicarium, das Subantarktishaus, das Blütenhaus, das Alpinhaus, die Steppenwiese, der Heidegarten, der Palmgarten, der Rhododendrongarten, der Steingarten, der Rosengarten und der Kakteengarten. Direkt angrenzend an den Palmgarten befinden sich der Grüneburgpark und der Botanische Garten Frankfurt. Letzterer befasst sich mit Kultur- und Gewürzpflanzen, heimischen Arten, Arten aus Asien und Nordamerika und Pflanzen des mediterranen Raums.
Mit seinen 1.700 Orchideenarten, 6.000 Sukkulentenarten, 300 Bromelienarten und insgesamt 13.500 Pflanzenarten ist auch der Neue Botanische Garten in Marburg sehenswert. In weiteren Abteilungen finden sich unter anderem ein Arboretum (Koniferen), Heil- und Nutzpflanzen, die Farnschlucht (80 verschiedene Farnarten), ein Heide- und Rhododendrongarten, ein Frühlingswald und das Alpinum. In den Gewächshäusern gedeihen zahlreiche tropische Pflanzen.
Der Botanische Garten Gießen ist ein weiterer universitärer Garten mit 4 Hektar Fläche und 7.500 Pflanzenarten. Highlights sind die Blumenuhr, der Garten der Evolution und ein blindengerecht gestalteter Duft- und Tastgarten. Gewächshäuser und Kübelpflanzen gehören ebenfalls zur umfangreichen Sammlung der Justus-Liebig-Universität.
Ein weiterer Botanischer Garten ist jener der Universität Darmstadt. Er wurde 1814 gegründet und beherbergt 9.000 Pflanzenarten. Auf 4,5 Hektar Land und einem 1.000 Quadratmeter großem Gewächshaus werden tropische Sumpf-, Wasser- und Nutzpflanzen, Clusien, Bromelien und Orchideen ausgestellt.
Ein Gewächshaus befindet sich auch in Besitz der Universität Kassel. Es beherbergt auf 1.200 Quadratmetern landwirtschaftlich bedeutende tropische Nutzpflanzen.
In der Landeshauptstadt Wiesbaden befindet sich auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern der Apothekergarten. Die zahlreichen medizinisch nutzbaren Pflanzen wachsen in einem nachgebildeten mittelalterlichen Klostergarten in insgesamt 30 Beeten.

Gartenmessen

Zu den gärtnerisch interessanten Veranstaltungen in Hessen gehört zweifelsohne »Die offene Gartenpforte«. Vom ländlichen Bauerngarten, über den historischen Garten bishin zum modernen Garten und den Gärten ferner Kulturen kann hier Gartenkultur zum Anfassen entdeckt werden. Dieses Jahr findet die Messe am 13. Und 14. Juni statt. Doch bereits ab Februar gibt es Veranstaltungen für Gartenliebhaber, beginnend mit der Kasseler Kreativ, Genuss und Gartenlust. Gefolgt von der Messe Land & Genuss 2015 und der Frühjahrsausstellung in Kassel im März.
Weitere Events im Frühling sind die Rotenburger Frühling- Haus- & Gartentage, die Gartenwelten im Stadtgarten von Gelnhausen und die Landpartie Garten- und Landhaustage La Villa Cotta. Im Mai lockt der Pflanzenmarkt im Freilichtmuseum Hessenpark mit Pflanzenraritäten, die »Green Agree« der Schlossgärtnerei Johannisberg, zwei Schloss- und Gartenfeste (Gartenfest Kassel und Schloss- & Gartenfest – Schloss Ramholz) und das fürstliche Gartenfest in der Schloss-Fasanerie in Eichenzell. Der Pflanzmarkt Marburg und die Messe Odenwald Country Fair sind nur einige der in Hessen stattfindenden Sommermessen und -feste.
Für Balkon und Garten gibt es noch im September zahlreiche Inspirationen auf den Pflanzmärkten im Hessenpark und in Marburg. Weitere herbstliche Gartenevents sind die Landpartie Herbstzauber Kassel und das Fürstlichen Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten.

Mehr lesen..ausblenden..