Gartenausstellungen und Gartenmessen
in Niedersachsen

 

Lüneburger Heide und das Alte Land

Die einzigartige, 5.000 Jahre alte Kulturlandschaft der Lüneburger Heide trägt ihren Namen aufgrund der lila blühenden Heide, die samt ihrer Heidschnucken und Wacholder diese Landschaft prägt. Sie beheimatet viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Zum Erhalt dieser unverwechselbaren Landschaft wird hier bereits seit 100 Jahren Naturschutz betrieben. Darüber hinaus ist die Lüneburger Heide ein wirtschaftlich bedeutendes Naherholungsziel.

In Niedersachsen befindet sich eine weitere bedeutende Kulturlandschaft Deutschlands, das Alte Land. Dieser faszinierende Teil der Elbmarsch mit seinen Streuobstwiesen, die im Frühjahr zahlreiche Touristen mit ihrem Blütenmeer erfreuen, befindet sich südlich der Elbe. Es ist das größte Obstbaugebiet Nordeuropas. Unzählige Ferienhäuser stehen den naturverbundenen Bundesbürgern zu dieser Jahreszeit am Elbdeich zwischen Stade und Buxtehude zur Verfügung. Im großen Umfang wird der Obstanbau an der Niederelbe seit mindestens 150 Jahren betrieben. Die erste schriftliche Erwähnung fand jedoch bereits 1312 im Stadtbuch von Stade statt. Heute erstrecken sich die Obstanbaugebiete auf ca. 10.700 Hektar Land. Neben den dominierenden Apfelbäumen werden hier hauptsächlich Birnen- und Kirschbäume angepflanzt. Zur Erntezeit sind die Straßen von unzähligen Obstständen gesäumt, Cafés und Hofläden laden zum Verweilen ein.

Parkanlagen und Gärten

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Niedersachsen ist der 14 Hektar große “Park der Gärten” im Ammerland. Er ist aus dem Gelände der Gartenschau 2002 hervorgegangen und bietet seinen Besuchern über 90 verschiedene Muster- und Themengärten. Jedes Jahr zwischen April und Oktober finden in der Gartenakademie Lehrgänge, Führungen und Vorträge statt. Wer einen Blick von oben auf die prächtige Gartenanlage werfen möchte, kann den knapp 20 Meter hohen Aussichtsturm erklimmen.
Im historischen Hannover finden sich kulturelle Sehenswürdigkeiten in Form der Herrenhäuser-Gärten. Diese barocken Anlagen, zu denen der Berggarten, der Georgengarten, der Welfengarten und der große Garten gehören, stehen dem opulenten Schloss Herrenhausen in nichts nach. Auch die Herrenhäuser-Allee, die einst als Verbindung zwischen Stadt und Schloss genutzt wurde, ist mit vier Reihen Linden ein wahrer Blickfang. Sie wurde um 1819 fertiggestellt und 1974, zur Beseitigung der Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg, erneuert. Der große Garten verbreitet noch immer das Flair des ausgehenden 17. Jahrhunderts und ist allein ca. 50 Hektar groß.
Wer schon mal in Hannover ist, kann auch den Park der Sinne in Laatzen besuchen. Hier erwartet den Besucher eine Mischung aus gärtnerischer und landschaftsplanerischer Elemente, die seit der EXPO 2000 die ehemalige Mülldeponie zu einem Ort der Ruhe und Erholung verwandelt haben.
Auch der Schlosspark Bückeburg lockt mit Elementen der verschiedensten Gestaltungsepochen auf 70 Hektar Land.
Einen englischen Garten (den größten privaten englischen Landschaftsgarten in Norddeutschland) finden Sie in Form des Schlossparks Lütetsburg, nur acht Kilometer südlich des Wattenmeers. Von Mai bis Juni tragen neben den einzigartigen Bauwerken die blühenden Rhododendren und Azaleen neben den ca. 150 Baum- und Straucharten zu einem einladenden Ambiente bei.
Wer nicht genug von dieser bunten Blütenpracht bekommen kann, sollte einen Ausflug in den Rhododendronpark in Ostfriesland unternehmen. In Linswege sind sogar einige Rhododendren zu bewundern, die bereits seit der Eröffnung 1928 gedeihen.

Gartenmessen und Schauen

Die Gartenmessen-Saison wird in Niedersachsen im März mit der B.I.G. in den Messehallen in Hannover gestartet. Im Wolfsburger Congress Park folgt die Gartenmesse BAWOGA (Bauen Wohnen Garten). Ein großes Sortiment an Pflanzen in marktähnlicher Atmosphäre bietet der Pflanzmarkt im Freilichtmuseum Kiekeberg.
Im April eröffnen die Pflanztage am Rittergut Remeringhausen , gefolgt von dem Niedersächsischen Gartenfestival auf dem Landgestüt Celle und dem Ippenburger Frühlingsfestival am Schloss Ippenburg im Mai. Im Juni wird zur 13. Landpartie im Schloss Bückeburg geladen.
Das Parkfestival Romantic Garden findet im August auf dem Rittergut Remmeringhausen statt. Das Herbstfestival Herrenhausen leitet im September das Ende der Gartensaison ein, nicht jedoch ohne an seinen zahlreichen Ständen die bunte Fülle an Obst und Gemüse auszustellen und anzubieten.

Mehr lesen..ausblenden..


Blumen und Ambiente

Landgut Wienhausen, Wienhausen (b. Celle) ❱ Zeitraum: 28.04.2017 - 01.05.2017
Blumen und Ambiente

Die Blumen und Ambiente  findet vom 28. April bis 1. Mai 2017 statt. Blütenrausch wünscht einen schönen Besuch des Gartenmarktes! Bild: 123RF

Weitere Informationen