Arbeitsplatz im Garten einrichten – wichtige Hinweise

Ein Gartenhäuschen als Arbeitsplatz im Garten

Ein Arbeitsplatz im Garten muss gut isoliert sein, damit man ihn sommers wie winters benutzen kann.

Arbeitsplätze im Garten werden immer beliebter. Die friedliche, inspirierende Umgebung fördert die Arbeit. Für manche Menschen ist die Trennung von Wohnung und Arbeitsplatz sehr wichtig, selbst wenn der Abstand nur ein paar Schritte beträgt. Schon diese kurze Entfernung schafft eine produktivere Arbeitsumgebung. Sehen Sie sich nach geeigneten Gartenhäusern um. In der Regel dürfen normale Gartenhäuser ohne Baugenehmigung errichtet werden. Achten Sie darauf, dass sich Stil und Ausstattung für ihren Arbeitsplatz im Garten in die Konzeption des Gartens einfügen.

Mindestansprüche für den Arbeitsplatz im Garten

Wenn Sie zu allen Jahreszeiten längere Zeit an ihrem Arbeitsplatz im Garten verbringen werden, muss es gut isoliert sein, damit es im Sommer kühl und im Winter warm ist. In einem gut isolierten Gartenhaus können Sie auch Papiere und elektrische Geräte aufbewahren, ohne Feuchtigkeitsschäden befürchten zu müssen. Denken Sie auch über die richtige Beleuchtung nach.

Bürokomfort

Arbeitsplatz im Garten - Gartentipp

Fragen Sie vor dem Bau eines Gartengebäudes bei der Gemeindeverwaltung
nach, ob und welche Vorschriften existieren.

Wenn Sie das Gartenhaus intensiver nutzen möchten, werden Aspekte wie Telefonverbindung und elektrische Anschlüsse wichtig. Steht das Gartenhaus nahe am Haus, reicht natürlich auch ein Handy und eine Wi-fi Verbindung für den Computer – ohne separate Anschlüsse. Nachdem Größe, Anschlüsse und Beleuchtung geplant sind, bleibt nur noch der Gang zur Gemeindeverwaltung, um eventuelle Genehmigungen einzuholen.

Planungsgrundlagen für Gartenhäuser, Schuppen und Lagerräume

Obwohl sich die Bestimmungen von Bundesland zu Bundesland, sogar von Gemeinde zu Gemeinde, unterscheiden können, gibt es ein paar beachtenswerte, allgemeine Regeln. Behalten Sie die guten Beziehungen zu den Nachbarn im Auge. Nicht jede Baumaßnahme gefällt allen. Für Vorgärten gelten fast immer strengere Vorschriften (Bebauungspläne) als für den Hintergarten – größere Gartenhäuser und Schuppen sind meist nicht erlaubt.

Nicht für jeden Schuppen muss gleich eine Baugenehmigung beantragt werden, aber es gibt Grenzwerte für Fläche und Höhen. Auch die Dachform, es gibt Flachdächer oder Giebeldächer, könnte über die Höhe zu einem genehmigungspflichtigen Bauwerk führen. In Natur- oder Landschaftsschutzgebieten gelten besondere Vorschriften, die nicht nur die Bauten, sondern auch die Art und Zusammensetzung der Bepflanzung betreffen können. Also gilt Vorschriften beachten, dann steht dem Arbeitsplatz im Garten nichts im Wege.

 

Alle Texte und Bilder sind aus diesem Buch:

© Wilson/Callwey

Kleine Gaerten - BuchtippAndrew Wilson

Handbuch Kleine Gärten

500 Ideen für jeden Gartentyp und jedes Budget

Herausgegeben von der Royal Horticultural Society

  1. 224 Seiten, 316 Fotos und Pläne.

21 x 24 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 24,95 / € [A] 25,70 / sFr. 35.50

ISBN: 978-3-7667-1997-3

Buch hier bestellen.

Kleines Paradies, großes Glück

Nicht jeder hat das Glück einen großen Garten zu haben. Doch auch diejenigen, die nur einen kleinen „grünen Raum“ im Freien besitzen, schätzen diesen ruhigen Ort, der den Stress des Alltags vergessen lässt. Schließlich lieben wir alle es, uns mit schönen Dingen zu umgeben – und da spielt die Größe des Gartens keine Rolle. Wichtig allein: Die wenigen Quadratmeter wollen optimal genutzt sein.

Wie also lassen sich auch in einem kleinen Garten kleine Wasserläufe, ein separater Küchengarten oder ein prächtiger Rosenstrauch verwirklichen? Gartendesigner Andrew Wilson hat in seinem Handbuch Kleine Gärten für alle diese Wünsche eine Lösung parat. Anhand vieler Beispiele präsentiert er passende Lösungen für jeden Gartentyp und für jedes Budget. Neben schönen Fotografien, die zeigen, dass sich auch der kleinste Raum eignet, um ein grünes Juwel zu schaffen, gibt der Autor unzählige Anregungen und Tipps zu Pflanzen, Stil, Farben, Formen, Materialien und Pflege, ergänzt um praktische Tipplisten, ausführliche Anleitungen und ein umfangreiches Register. Wilsons Band ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Kurzum, im Handbuch Kleine Gärten steht alles, was man über kleine Gärten und ihre Pflege wissen muss – Kompaktwissen für den kleinen Garten quasi.

Andrew Wilson lehrte viele Jahre Gartenentwurf an der London School of Design und arbeitet heute als freiberuflicher Gartendesigner. Er hat zahlreiche Aufsätze und Bücher zur Gartengestaltung veröffentlicht.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

 

Weitere Interessante Artikel

 

Kommentare