Sommerblüher pflanzen und pflegen

Sommerblüher Lilien

Sommerblüher Lilien

Gartenarbeiten an Blütenpflanzen

Im Juli werden die Sommerblüher ihre Pracht im Garten entfalten. Damit geht auch einiges an Pflegemaßnahmen einher. Bevor man sich jedoch direkt um die Sommerpflanzen kümmert, sollten zunächst die Zwiebelpflanzen aus dem Frühjahr eingesammelt und gelagert werden.

Wenn die Frühjahrsblüher verblüht sind, werden unansehnliche Blüten abgeschnitten und der Rest der Pflanze stehen gelassen. Das Laub zieht nun in die Zwiebel ein und sorgt so für die nötige Kraft im nächsten Frühjahr. Anschließend wird die Zwiebel aus dem Boden gezogen. Anhaftende Erde wird entfernt und matschige, vertrocknete oder schimmelige Zwiebeln aussortiert. Die Zwiebeln werden nun bis in den Herbst an einem kühlen und luftigen Ort gelagert. Ideal ist ein grobmaschiges Netz oder ein Korb. Die Zwiebeln sollten nicht übereinandergestapelt werden. Wichtig ist, die gelagerten Zwiebeln regelmäßig zu kontrollieren, um Schimmelbefall und matschige Stellen rechtzeitig zu erkennen und die betroffenen Pflanzenteile zu entsorgen. Im Herbst werden sie dann wieder in die Erde gesetzt.

Letzte Sommerblüher einpflanzen

Im Juli sollten hingegen die letzten Sommerblüher gepflanzt werden. Normalerweise werden Sommerblüher im Frühjahr gepflanzt, damit sie noch im selben Jahr blühen können. Erwirbt man jedoch eine bereits blühende Pflanze, kann diese auch direkt im Sommer ins Beet oder den Kübel gesetzt werden. Auch die Herbstpflanzen dürfen nicht vergessen werden. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt um diese zu pflanzen.

Sommerblüher Dahlie hält bis in den Herbst hinein

Dahlien blühen im Sommer und Herbst

Dahlien ausdünnen, Lilien & Gladiolen stützen

Weitere Arbeiten sind das Ausdünnen der Vielblüher, wie z. B. die Dahlien, die dadurch kräftiger wachsen und ihre schöne Blütenpracht präsentieren. Lilien und Gladiolen sollten außerdem mit Stäben befestigt werden, Dahlien können auch zusammengebunden werden. So wird verhindert, dass die schweren Blüten zum Umknicken der Pflanze führen. Stauden, die ihre ganze Kraft in ein üppiges Blütenwachstum investieren, sollten jetzt zudem gedüngt werden. Auch Rasenschnitt ist als Dünger gut geeignet.

Einjährige Sommerblüher gießen

Die Pflege der einjährigen Sommerblumen ist relativ einfach. Sie benötigen meist nur ausreichend Wasser und Sonne. Sie dürfen auf gar keinen Fall austrocknen, denn da die Pflanze über kein Überwinterungs- und Speicherorgan verfügt, ist sie tot, sobald der oberirdische Teil eingegangen ist. Natürlich sollten auch sie regelmäßig mit Dünger versorgt werden, jedoch sollten sie nicht überdüngt werden. Hier gilt, lieber häufiger und wenig düngen, als selten und zu viel. So versorgt liefern die Pflanzen stets Nachschub für die Blumenvase.

Texte Gartentipps: IR. Bilder: 123RF

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

 

Weitere Interessante Artikel

 

Kommentare