Spinat: Aussaat, Pflege und Ernte

Spinat: Tipps zum Anbau, Pflege und Ernte

Spinat (Spinacia oleracea)

Spinat (Spinacia oleracea)

Herkunft: Südwestasien

Habitus: einjährige krautige Pflanze; 50 – 100 cm (inklusive Blüte)

Aussaat: März – Mai; August – September

Sammelgut: Blätter

Verwendung: als Gemüse oder im Salat

Ernte: Mai – November

Tipps für den Standort von Spinat

Egal ob der Spinat im Frühjahr oder als Zweitkultur im Herbst ausgesät wird, es ist wichtig, ihn mit Folie abzudecken. Er bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem humus- und nährstoffreichen Boden und einem pH von 6,5 bis 7,5. Zu Beginn des Wachstums kann eine leichte Düngung erfolgen, diese ist aber nicht zwingend erforderlich. Außerdem sollte die Erde immer feucht gehalten werden, ohne dass Staunässe entsteht. Spinat wird im Abstand von 5 cm und einem Reihenabstand von 15 – 30 cm ausgesät.

Spinat eignet sich durch seine langen Wurzeln hervorragend als Vorkultur. Der Anbau als Nachkultur für Erbsen, Frühkartoffeln und Erdbeeren bei der Zweitkultur im Herbst ist ebenfalls kein Problem für die Pflanze. Von der Kultur nach dem Anbau von Kartoffeln und Rettich ist abzuraten. Auch eine Mischkultur mit Gurken, Kohl, Bohnen oder Tomaten bekommt dem Spinat gut. Ungeeignet sind Mangold und Rote Beete.

Spinat am Nachmittag ernten

Etwa acht Wochen nach der Aussaat kann der Spinat bereits geerntet werden. Sobald er jedoch blüht, ist es zu spät für die Ernte, da er dann bitter schmeckt. Er wird einfach kurz über dem Boden abgeschnitten. Wenn das Herz stehen bleibt, kann später weiterer Ertrag erfolgen. Auch das Ernten einzelner Blätter ist kein Problem für die Pflanze. Bei der Ernte im Herbst und Winter ist darauf zu achten, dass diese am Nachmittag erfolgt, damit die Pflanze genug Zeit hat, den Nitrat abzubauen, der ansonsten zu Nitrit umgewandelt wird. Wenn einige Pflanzen in der kalten Jahreszeit nicht geerntet werden, kann nach der Blüte im Frühling das Saatgut entnommen werden und neu ausgesät werden.

Spinat lässt sich gut einfrieren, ist aber auch bis eine Woche im Kühlschrank haltbar.

Um Mehltau vorzubeugen, sollte der Spinat nicht zu dicht gepflanzt werden.

Gartentipps: IR, Bild: Pixabay.

Hier finden Sie noch mehr Gartentipps.

 

Weitere Interessante Artikel

 

Kommentare